weinhardt@weinhardtundpartner.de

 


 

 BANKEN / HERSTELLER / IMPORTEURE

 Entscheidend ist die Effizienz des wirtschaftlichen Handelns  

 Die "BFRS-Analyse" - Die Effizienz-Analyse

 SETZT EINEN KREISLAUF SICH SELBST VERSTÄRKENDER ERFOLGE IN GANG

 

Welche Vorteile haben Hersteller / Importeure und Banken 
 
 Das innovativste Controlling mit größerer Aussagekraft 
 Die überlegene Analyse- und Bewertungssystematik: Neue, entscheidende KENNZAHLEN 
 Wegfall überflüssiger Analysen, Vermeidung unnötigen Zeitaufwandes, was unnötig viel Geld kostet
 Insbesondere werden die Autohaus-spezifischen Bedingungen treffender und passgenau berücksichtigt.
 Zitat Manager der Automobilindustrie: "Die Bewertung der Autohaus-Ergebnisse ändert sich."
 Das Zustandekommen der Autohaus-Ergebnisse wird neu beurteilt
 
 Bedeutung und Aussagen zum Gewinn; siehe Register "Managementwissen"
 
 Die in 20-jähriger Datenrecherche größte Analyse von Autohaus-Ergebnissen nach dem BFRS-Kennzahlensystem zeigt:
 "Umsatz ist Voraussetzung - ERTRAG IST BEDINGUNG"
 Der Umsatz-Bezug liefert Leistungsaussagen.
 Der Rohertragsbezug liefert die Effizienz-Aussage.
 Die Effektivität und die Effizienz des wirtschaftlichen Handelns ist die Konsequenz.
 Risiken werden durch die wirtschaftlichen, finanziellen und vermögenswertigen Ergebnisverbesserungen deutlich reduziert und
 führen i. d. R. für Banken/Hersteller/Importeure zu deutlich weniger Adressausfällen und zu hohen Kostenersparnissen.
 Die Vorteile der Hersteller/Importeure durch die höhere Marktstärke liegen auf der Hand: Höhere Stabilität des Händlernetzes
 und eine bessere Positionierung des Vertriebsnetzes mit einer größeren Wettbewerbsfähigkeit.
 
 Das Effizienz-Management-System offenbart:
 Insbesondere die Umsatz-Kosten-Bezüge (Relationen) stehen für Autohäuser (und andere Unternehmen) zunehmend
 in der Kritik. Es fehlen wichtige Effizienz-Aussagen; so betrachten es Banken, Manager, Ökonomen, Branchenexperten.
 Die Praxis zeigt, dieses Fehlwissen führt leider häufig zu Fehlinterpretationen, Fehlentscheidungen und unnötigen Kosten bis 
 hin zu Gefährdungen und Risiken für den Unternehmensbestand und sogar für die Existenz des Unternehmens.
 

 Wir garantieren mit der Effizienz-Analyse eine einzigartige Qualität der Analyse- und Bewertungssystematik und

 durch die Umsetzungskompetenz Ergebnisverbesserungen, die i. d. R. zu Umsatzrenditen von >> 2,0 % (> 2,5 %) führen.
 Eine dauerhaft hohe Profitabilität ist das erreichbare Ziel, so wie Autohäuser dieses Ziel bereits erreichen.
 

 Beleg für die besseren Analysen ist, dass mittlerweile Branchenexperten, Banken, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

 Teile der von W & P entwickelten Systematik übernommen haben.
 
 Entscheidend ist die Ertrags-Effizienz. 
 Entscheidend sind neue Benchmarks und Kennzahlen (Führende Schlüsselkennzahlen).
 ERFOLGSDENKEN - Das innovativste Controlling - S o   e i n d e u t i g,  s o   k l a r   u n d  s  o   e f f i z i e n t   w i e   n i e   z u v o r
 
 Kreditinstitute, Hersteller und Importeure gewinnen einen besseren und genaueren Überblick über die wirtschaftliche und
 finanzielle Leistungsfähigkeit der Autohäuser / des Händlernetzes und wie und wodurch bessere Ergebnisse erwirtschaftet
 werden und Risiken schneller erkannt und beseitigt werden; siehe Benchmark-Bewertung und Untersuchung.
 
 Farbe  Bewertung  Bedeutung  Aussage
   nach Schulnoten    

 
 
 
 
 
 
 
   5 - 6  STOP, Gefährlich  sehr schwache Effizienz, hohes Ertragspotential
   3 - 4   noch angemessen  mäßige Effizienz, hat gutes Ertragspotential
   1 - 2  gut bis sehr gut  hohe bis sehr hohe Effizienz
 
Die aus der Untersuchung von mehr als 2.000 Jahresabschlussanalysen / BWAs etc. von Autohäusern entstandenen NEUEN
BENCHMARKS zeigen, wenn die nach SIGNAL-SYSTEM DES NEUEN ÖKONOMISCHEN ANSATZES gelb/grüne Schnittlinie
erreicht wird, dass dann immer noch eine Umsatz-Rendite von ca. 2,5 % erreicht wird.
Das ist auch das RENDITE-ZIEL der AUTOHÄUSER, die mit dem neuen methodischen Ansatz arbeiten. DAS IST DIE PRAXIS.

 

 

EFFIZIENZ-MANAGEMENT:      Das Renditeziel lautet >> 3,0 % bis > 4,0 % Gewinn vor Zinsen.

Das sind Ergebnisse, die Autohäuser mit dem BFRS-System erreichen.